Ökumenischer Predigtpreis für Regina-Laudage Kleeberg

Die 33-jährige Leiterin der Abteilung Kinder, Jugend und Junge Erwachsene im Bischöflichen Generalvikariat erhält den Preis in der Kategorie „Beste Predigt“ für einen Text im Aachener „Zeitfenster“-Gottesdienst.

Regina Laudage-Kleeberg, Leiterin der Abteilung Kinder, Jugend und Junge Erwachsene im Bistum Essen erhält am 20. November den 20. ökumenischen Predigtpreis. Den diesjährigen Preis in der Kategorie „Beste Predigt“ erhält die 33-jährige Religionswissenschaftlerin für einen Text, den sie im Juni 2018 in einem Gottesdienst der Reihe „Zeitfenster“ in der Aachener St.-Foillan-Kirche vorgetragen hat. Unter der Überschrift „Durchhalten“ hatte sie an ihrem fünften Hochzeitstag über die Versuchung Jesu gesprochen und den Text entlang drei fiktiver Monologen formuliert, die der Teufel, Jesus und schließlich sie selbst halten.

Den Predigtpreis in der Kategorie „Lebenswerk“ erhält in diesem Jahr der Würzburger katholische Theologe Erich Garhammer (68). Garhammer hatte von 2000 bis 2017 den Lehrstuhl für Pastoraltheologie in Würzburg inne.

Der undotierte Predigtpreis in Form einer Bronzeskulptur wurde im Jahr 2000 vom Bonner Verlag für die Deutsche Wirtschaft gestiftet. Seit Einstellung der Sponsortätigkeit 2018 führt die Evangelische Theologische Fakultät der Universität Bonn die Preisvergabe durch.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse