Theologin Engbrocks spricht auf WDR3 und WDR5

Beiträge sind von Montag, 14., bis Samstag, 19. Oktober, um 6.55 Uhr auf WDR5 und um 7.50 Uhr auf WDR3 zu hören.

Die Essener Theologin Ingelore Engbrocks ist ab Montag, 14. Oktober, eine Woche lang mit kurzen Radio-Andachten morgens auf WDR3 und WDR5 zu hören. Bis Samstag, 19. Oktober, spricht die Bischöfliche Beauftragte für die Ausbildung des pastoralen Personals im Bistum Essen unter anderem über die „Fridays for future“-Bewegung, schlägt regelmäßige „Stille to go“-Momente und eine besondere Würdigung des Brotes vor, thematisiert den Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut und den Evangelisten Lukas und verweist auf verheißungsvolle Knospen, die Bäume bereits jetzt im Herbst entwickeln.

Zu hören sind die Beiträge jeweils um 6.55 Uhr im Programm von WDR5 – im Bereich des Bistums Essen zu empfangen auf den UKW-Frequenzen 88,8 und 90,3 Mhz – und um 7.50 Uhr auf WDR3 (95,1 und 98,1 Mhz). Nach der Ausstrahlung gibt es jeden Beitrag zum Nachlesen und -hören auf der Internetseite www.kirche-im-wdr.de

Kontakt zu Ingelore Engbrocks

Abteilungsleiterin — Bischöfliche Beauftragte für die Ausbildung des Pastoralen Personals

Ingelore Engbrocks

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse