Bistum Essen startet inklusive Webseite für Behindertenseelsorge

Inhalte, die einfach zu verstehen sind, Veranstaltungen für Menschen mit Behinderungen und eine Plattform, um sich zu vernetzen: Der Arbeitskreis für Behindertenseelsorge und Inklusion im Bistum Essen hat ab sofort eine inklusive Webseite.

Die Texte werden vorgelesen, die Schrift kann vergrößert oder der Kontrast von Weiß auf Schwarz umgestellt werden: Am linken Rand der Webseite können die Besucher Hilfeoptionen wählen, um sich leichter durch die Inhalte zu navigieren. Außerdem sind alle Texte in Leichter Sprache geschrieben, mit Sinnabschnitten und einem Layout gestaltet, welches das Lesen erleichtert.

„Wir wollen uns daran beteiligen, Kirche für Menschen mit Behinderungen alltagstauglich zu machen und als Ansprechpartner da zu sein“, erklärt Sabine Köther, Referentin für diakonische Pastoral und Pfarreibegleitung im Bistum Essen. Auf der Webseite erscheinen in Zukunft aktuelle Beiträge zu Themen rund um Inklusion im Bistum Essen und der katholischen Kirche. In einem Kalender können Besucher außerdem nach Veranstaltungen suchen, zum Beispiel Gottesdienste in Leichter Sprache. Im Downloadbereich gibt es Grafiken, Flyer oder Texte rund um das Thema Inklusion.

Die Webseite soll auch als Plattform für Menschen mit Behinderungen dienen. „Wir wünschen uns, dass Menschen Lust haben, die Seite mitzugestalten, eigene Ideen und Hinweise einbringen und so mithelfen, dass Inklusion auch in der Kirche weiter vorangetrieben wird“, sagt Köther. „Das können Tipps etwa zu barrierefreien Kirchen, Texten und Gebeten in Leichter Sprache oder besonderen Formaten im Gottesdienst sein, die uns jemand geben kann.“

Link zur Webseite: inklusiv.bistum-essen.de

Kontakt zum Arbeitskreis

Referentin für diakonische Pastoral und Pfarreibegleitung

Sabine Köther

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse